Tour: „Jüdisches Wien“

 

„Die Gegenwart kann man nicht genießen, ohne sie zu verstehen. Und nicht verstehen, ohne die Vergangenheit zu kennen“
Zitat: Sigmund Freud

 

Auf dieser Tour folgen wir den Fußabdrücken Jüdischer Geschichte, denen der Vergangenheit und denen der Gegenwart.
Der „Weg der Erinnerung“ – die Tour folgt diesem Weg im 2. Bezirk, beginnend im 1. Bezirk. Dieser Weg berührt den Alltag des jüdischen Lebens, früher und heute. Er gedenkt der Vertreibung und Ermordung und beschreibt auch den jüdischen Lifestyle von heute.

Mit Sprachbeispielen, die die Verbindung "Wienerisch/ Jiddisch" zeigen.

 

Sonntag, 24. Mai 2020, Beginn 10 Uhr 30

 

Treffpunkt: Vor dem Stadttempel, Seitenstettengasse 4
Ende ca. 13 00 U4/ U2 Schottenring

 

 

Preis (inkl. Mwst.): p.P. € 30.—. Studenten, Schüler:  € 15.--
Führung mit Headset, Bose Soundlink und IPad
Mind. Anmeldungen: 4
Max. Teilnehmerzahl: 9

24.5.     -  4 Plätze frei



Tour: „Wien für Wiener I“


„Wien bleibt Wien, das ist die fürchterlichste aller Drohungen“
Zitat Karl Kraus (angeblich)


Ein Rundgang durch das unbekannte Wien in 2 Teilen. Beide Teile sind voneinander unabhängig!
Teil 1 führt ins ehemalige Schotten- und Widmerviertel des 1. Bezirks
Begriffe wie: Kriegsnagelung, Tramwaywartehäusl, "Im Leo", etc.  Alle diese werden  im Detail beschrieben und erläutert.


Zum Selbsttest (samt Lösungen) der eigenen Kenntnisse siehe

Link zu "Rätsel für Wiener"

 

Freitag, 08. Mai 2020, Beginn 16 Uhr 30
Freitag, 22. Mai 2020, Beginn 16 Uhr 30


Treffpunkt: Burgtheater Haupteingang

Ende ca. 19 00 Stephansplatz

 

Preis (inkl. Mwst.): p.P. € 30.—. Studenten, Schüler:  € 15.--
Führung mit Headset, Bose Soundlink und IPad
Mind. Anmeldungen: 4
Max. Teilnehmerzahl: 9

8.5. - AUSGEBUCHT

22.5.     - 2 Plätze frei



Fahrradtour "Wiener Friedhöfe"

 

„Der Tod muss ein Wiener sein“

Lied von Georg Kreisler als Programm für diese Führung.

Link zu Georg Kreisler: Dr Tod muss ein Wiener sein

Fahrradtour zu bekannten und weniger bekannten Begräbnisstätten: St. Marxer Friedhof, Zentralfriedhof, Friedhof der Namenlosen. Und zurück zur Bösendorferstrasse. 
Routendetails folgen nach Anmeldung.

Fahrrad: das eigene Rad, oder ein Leihrad über https://www.pedalpower.at/de/fahrradverleih.php . Buchungen über mich

 

Samstag, 30. Mai 2020, Beginn 10 Uhr 30


Treffpunkt: Bösendorferstrasse 5 /Pedal Power 
Dauer ca 3-4 Std, Ende Bösendorferstrasse 5

Preis (inkl. Mwst.): p.P. € 40.—. Studenten, Schüler:  € 20.-- 
Zuzüglich Miete für Fahrrad lt. Liste Pedalpower
Mind. Anmeldungen: 4
Max. Teilnehmerzahl: 9

 

ANMELDESCHLUSS : 28. Mai 2020



 

Tour: „Typisch Wien“


„Wir Wiener blicken vertrauensvoll in unsere Vergangenheit“
Zitat Karl Farkas

 

Was macht den typischen Wiener aus, was ist so typisch Wienerisch?
 Ist es:
- die Trilogie von Lipizzanern, Sachertorte und Wiener Schnitzel?
- Oder das Raunzen und Granteln?
- Oder der Wiener Schmäh?
- Oder der Dritte Mann, der Herr Karl oder Mundl Sackbauer? Oder?

Eine Tour d´horizon über die klassischen Wiener Klischees und den dahinterliegenden Ursachen. Und passende Gschichtln an ebenso passenden Plätzen

Freitag, 05. Juni 2020, Beginn 16 Uhr 30


Treffpunkt: Michaelerplatz Looshaus
Ende ca. 19 00 Stephansplatz

 

Preis (inkl. Mwst.): p.P. € 30.—. Studenten, Schüler:  € 15.--
Führung mit Headset, Bose Soundlink und IPad
Mind. Anmeldungen: 4
Max. Teilnehmerzahl: 9

5.6.   - 4 Plätze frei



Tour: „Zentralfriedhof“

 

„Es lebe der Zentralfriedhof, und olle seine Tot´n…“

Klassiker von Wolfgang Ambros.

 

Der Wiener und der Tod - ein weites Land, um es mit Arthur Schnitzler zu sagen.
Wo sonst würde man lachen über das Bonmot: Sagt einer: "Weißt, wer g´storbn is?" Der andere: " Mir is jeder recht!"

Ein Spaziergang entlang der letzten Ruhestätten vieler Berühmtheiten, gleichsam entlang der österreichischen Geschichte, um nicht zu sagen: Österreichs Identität.

 

Sonntag, 10. Mai 2020, Beginn 10 Uhr 30


Treffpunkt: Zentralfriedhof Eingang Tor 2
Ende ca. 13 00, Tor 1

 

 

Preis (inkl. Mwst.): p.P. € 30.—. Studenten, Schüler:  € 15.--
Führung mit Headset, Bose Soundlink und IPad
Mind. Anmeldungen: 4
Max. Teilnehmerzahl: 9



Tour: „St. Marxer Friedhof“

 

„Verwunschen, verwunschen, verwunschen,  .......“

André Heller.

 

Der Wiener und der Tod - ein weites Land, um es mit Arthur Schnitzler zu sagen.
Wo sonst würde man lachen über das Bonmot:   
     Sagt einer: "Weißt, wer g´storbn is?"   Der andere: " Mir is jeder recht!"

Ein Spaziergang, hinein in eine verwunschenen Welt. Schräge Steine, mit Gras überwucherte Gräber, trauernde Engel. Eine versunkenen Welt, die uns einen Einblick in die Vergänglichkeit gewährt.

 

Sonntag, 31. Mai 2020, Beginn 10 Uhr 30


Treffpunkt: Eingang Friedhof St. Marx
Ende ca. 13 00, 

 

 

Preis (inkl. Mwst.): p.P. € 30.—. Studenten, Schüler:  € 15.--
Führung mit Headset, Bose Soundlink und IPad
Mind. Anmeldungen: 4
Max. Teilnehmerzahl: 9



Tour: „Wien und die Musik“


„Die Stimmung der Wiener ist wie das ewige Stimmen eines Orchesters“
Zitat: Karl Kraus.

 

Wien – die Welthauptstadt der Musik .
Auf den Spuren des Begründers dieses Rufes, dann über die Wiener Klassik bis zur Zweiten Wiener Schule und dem Jetzt.
Vivaldi, Schönberg, Beethoven, Falco, Schubert, Berg, Haydn, Danzer, Bruckner, Neuwirth, Strauß etc.
Mit Wissenswertem und mit Anekdoten, sowie Tonbeispielen an den jeweiligen Orten.

Samstag, 9. Mai 2020, Beginn 10 Uhr 30


Treffpunkt: Lobkowitz Platz, vor Frey Wille

Ende ca. 13 00 Stephansplatz

 

Preis (inkl. Mwst.): p.P. € 30.—. Studenten, Schüler:  € 15.--
Führung mit Headset, Bose Soundlink und IPad
Mind. Anmeldungen: 4
Max. Teilnehmerzahl: 9



Tour: „Schnitzeljagd“

 

Proseminar „Wien“ – die etwas andere Schnitzeljagd

Die Teilnehmer stellen ihre Wien-Kenntnisse unter Beweis.
Diplomabschluss mit dem Titel „MVie“ (Master of Vienna)

 

Es werden Gruppen aus den Gebieten Kunst, Politik, Verwaltung und Krieg gebildet, entsprechend dem Vorbild des Maria Theresia Denkmals. Diese Gruppen können ihr Wissen und Können im Rahmen dieses Rundganges unter Beweis stellen.

Während der Exkursion sind laufend Fragen zu beantworten. Sollten diese das Können und Wissen der "Seminaristen" übersteigen, kann der "Seminarleiter" helfend mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Eine unabhängige Kommission wird am Ende des Rundganges die Ergebnisse evaluieren und entsprechende Empfehlungen hinsichtlich Titelvergabe aussprechen.

 

Sonntag, 17.Mai 2020, Beginn 10 Uhr 30


Treffpunkt: Maria Theresien Denkmal am Maria-Theresien-Platz
Ende ca. 13 30, Maria-Theresien-Platz

 

Preis (inkl. Mwst.): p.P. € 30.—. Studenten, Schüler:  € 15.--
Führung mit vorbereiteten Fragebögen und Utensilien
Mind. Anmeldungen: 4
Max. Teilnehmerzahl: 9